OpusX - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen



I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

(1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit uns als Anbieter (OpusX GmbH) schliessen. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung gegebenenfalls von Ihnen verwendeter eigener Bedingungen widersprochen.

(2) Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.



§ 2 Zustandekommen des Vertrages

(1) Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren.

Unsere Angebote im Internet sind unverbindlich und kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages.

(2) Sie können ein verbindliches Kaufangebot (Bestellung) über das Online-Warenkorbsystem abgeben. Dabei werden die zum Kauf beabsichtigten Waren im „Warenkorb" abgelegt. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste können Sie den „Warenkorb" aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen. Nach Aufrufen der Seite „Check-Out" und der Eingabe der persönlichen Daten sowie der Zahlungs- und Versandbedingungen werden abschließend nochmals alle Bestelldaten auf der Bestellübersichtsseite angezeigt. Vor Absenden der Bestellung haben Sie die Möglichkeit, hier sämtliche Angaben nochmals zu überprüfen, zu ändern (auch über die Funktion „zurück" des Internetbrowsers) bzw. den Kauf abzubrechen. Mit dem Absenden der Bestellung über die Schaltfläche "Kaufen" geben Sie ein verbindliches Angebot bei uns ab.

(3) Die Annahme des Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt unverzüglich nach Bestellung durch Bestätigung in Textform (z.B. E-Mail), in welcher Ihnen die Ausführung der Bestellung oder Auslieferung der Ware bestätigt wird (Auftragsbestätigung). Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

(4) Ihre Anfragen zur Erstellung eines Angebotes sind für Sie unverbindlich. Wir unterbreiten Ihnen hierzu ein verbindliches Angebot in Textform (z.B. per E-Mail), welches Sie innerhalb von 5 Tagen annehmen können.

(5) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.



§ 3 Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt

(1) Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

(2) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

(3) Sind Sie Unternehmer, gilt ergänzend folgendes:

a) Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zum vollständigen Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Vor Übergang des Eigentums an der Vorbehaltsware ist eine Verpfändung oder Sicherheitsübereignung nicht zulässig.

b) Sie können die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterverkaufen. Für diesen Fall treten Sie bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages, die Ihnen aus dem Weiterverkauf erwachsen, an uns ab, wir nehmen die Abtretung an. Sie sind weiter zur Einziehung der Forderung ermächtigt. Soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommen, behalten wir uns allerdings vor, die Forderung selbst einzuziehen.

c) Bei Verbindung und Vermischung der Vorbehaltsware erwerben wir Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zum Zeitpunkt der Verarbeitung.

d) Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Ihr Verlangen insoweit freizugeben, als der realisierbare Wert unserer Sicherheiten die zu sichernde Forderung um mehr als 10% übersteigt. Die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt uns.



§ 4 Gewährleistung

(1) Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte.

(2) Soweit Sie Unternehmer sind, gilt abweichend von Abs.1:

a) Als Beschaffenheit der Ware gelten nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibung des Herstellers als vereinbart, nicht jedoch sonstige Werbung, öffentliche Anpreisungen und Äußerungen des Herstellers.

b) Sie sind verpflichtet, die Ware unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und uns offensichtliche Mängel binnen 7 Tagen ab Empfang der Ware schriftlich anzuzeigen, zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch für später festgestellte verdeckte Mängel ab Entdeckung. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.

c) Bei Mängeln leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Schlägt die Mangelbeseitigung fehl, können Sie nach Ihrer Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Die Mängelbeseitigung gilt nach erfolglosem zweiten Versuch als fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt. Im Falle der Nachbesserung müssen wir nicht die erhöhten Kosten tragen, die durch die Verbringung der Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort entstehen, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entspricht.

d) Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Die verkürzte Gewährleistungsfrist gilt nicht für uns zurechenbare schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden bzw. Arglist, sowie bei Rückgriffsansprüchen.



§ 5 Haftung

(1) Wir haften jeweils beschränkt in allen Fällen des Vorsatzes und grober Fahrlässigkeit, bei arglistigem Verschweigen eines Mangels, bei Übernahme der Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes und in allen anderen gesetzlich geregelten Fällen unter Beachtung der weiteren Punkte dieser AGB.

(2) Die Haftung für Mängel im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung richtet sich nach der entsprechenden Regelung in unseren Kundeninformationen (Teil II) und Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I) .

(3) Sofern wesentliche Vertragspflichten betroffen sind, ist unsere Haftung bei leichter Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt. Wesentliche Vertragspflichten sind wesentliche Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährden würde sowie Pflichten, die der Vertrag uns nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst möglich machen und auf deren Einhaltung Sie regelmässig vertrauen dürfen.

(4) Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten, darunter fallen ebenfalls falsch gelieferte Komponenten von Hard- & Software, sofern diese in ähnlicher Form die vereinbarte Leistung erfüllen, ist die Haftung bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen ausgeschlossen. Als ähnliche Form gelten alle Komponenten, welche des gleichen Types entsprechen, jedoch in der Leistung anders ausfallen.

(5) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistung.

(6) Wir legen grössten Wert auf die Datensicherung und gehen daher mit grösster Sorgfalt vor. Daten werden mindestens doppelt bzw. auf 2 Festplatten gespeichert und in besonderen Fällen wird zusätzlich ein unabhängiges Backupsystem verwendet. Damit nutzen wir alle Praxis üblichen Möglichkeiten zur Datensicherung und lehnen daher jegliche Haftung bei einem Datenverlust ab, wie z.B. durch Technisches- und Meschlichesversagen oder höhere Gewalt.

(7) In keinem fall ist die OpusX GmbH, seine Geschäftsführer, Vorstandsmitglieder, Mitarbeiter, Vertreter und Externe, sowie externe Serviceprovider ihnen oder einer anderen natürlichen oder juristischen Person gegenüber für direkte, indirekte, zufällige und besondere Schäden oder Strafe einschliessenden Schadenersatz oder für Folgeschäden haftbar zu machen, die unter anderem (i) mit der Richtigkeit, der Vollständigkeit oder dem Inhalt dieser Website zusammenhängen, (ii) mit der Richtigkeit, der Vollständigkeit oder dem Inhalt von Websites, die (über Hyperlinks, Bannerwerbung oder anderweitig) mit dieser Website verknüpft sind, zusammenhängen, (iii) aus den in dieser Website oder in (über Hyperlinks, Bannerwerbung oder anderweitig) mit dieser Website verknüpften Websites enthaltenen services hervorgehen, (iv) aus wie auch immer gearteten Verletzungen von Personen oder Sachschäden hervorgehen, (v) die aus dem wie auch immer gearteten Verhalten von Dritten hervorgehen, (vi) aus der unbefugten nutzung unserer Server und/oder beliebiger Inhalte, personenbezogener Daten, finanzieller Daten oder anderer darauf gespeicherter Informationen und Daten hervorgehen, (vii) aus einer Unterbrechung oder Einstellung der Services an diese oder von dieser Website oder (über Hyperlinks, Bannerwerbung oder anderweitig) mit dieser verknüpften Websites hervorgehen, (viii) aus Viren, Würmern, Bugs, Trojanern oder ähnlichem Hervorgehen, die an diese oder von dieser Website oder an oder von (über Hyperlinks, Bannerwerbung oder anderweitig) mit dieser verknüpften Websites übertragen werden, (ix) aus jeglichem Benutzerinhalt oder Inhalt, der verleumderisch, belästigend, missbräuchlich, das wohl Minderjähriger oder anderer geschützter Personen gefährdend, “pornografisch”, obszön oder in sonstiger weise anstössig ist, hervorgehen, und/oder (x) für wie auch immer geartete Verluste oder Schäden, die aus ihrer Nutzung der Website oder der darin enthaltenen Services hervorgehen, unabhängig davon, ob aus Gewährleistung, Vertrag, Deliktsrecht oder sonstiger Rechtsgrundlage sowie unabhängig davon, ob die OpusX GmbH von der Möglichkeit solcher Schäden gewusst hat. Darüber hinaus erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass jeder Klageanspruch, der sich aus oder im zusammenhang mit dieser Website oder den darin enthaltenen Services ergibt, innerhalb eines (1) Jahres geltend gemacht werden muss; wird dies versäumt, verjährt der Klageanspruch. Darüber hinaus erklären sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die gesamthaftung der OpusX GmbH in keinem Fall 1.000 CHF übersteigt. Die vorstehende Haftungsbegrenzung gilt im grösstmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang und dauert nach einer kündigung oder beendigung dieser Vereinbarung oder Ihrer Nutzung dieser Website oder der darin enthaltenen Services fort.



§ 6 Erstattung, Guthaben, Weiteres

(1) Bereits ausgeführte Leistungen können nicht mehr erstattet werden. Allgemein können Leistungen, bei welchen für die OpusX GmbH bereits Kosten angefallen sind bei der Bestellungen, keine Erstattungen durchgeführt werden. Kommt eine Erstattung zustande, durch einen Erstattungsantrag des Kunden, so wird das Restguthaben während der Laufdauer als Guthaben ausbezahlt. Erstattungsanträge können immer nur auf Ende des nächsten Monats durchgeführt werden. In allen anderen Fällen ist eine Erstattung auch per PayPal oder Banküberweisung möglich, unter Beachtung folgender Hinweise: https://www.opusx.io/zahlung

(2) Der Kunde ist für seine Daten selbst verantwortlich. Die OpusX GmbH kann bei einem Datenverlust oder dem Fehlen, sowie bei einem fehlerhaften Backup nicht haftbar gemacht werden. Wir empfehlen daher, regelmässig die Daten zu sichern. Beachten Sie ebenfalls Ziff. 5 Absatz 6 dieser AGB.



§ 7 Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand

(1) Es gilt ausschlieslich das Schweizer Recht und der Gerichtsstand der Schweiz, Brig.



§ 8 Angebote & Preise

(1) Alle genannten Preise, Angebote, Offerten, Rabatte und Gutscheinaktionen sind ohne Gewähr und können abweichen. Eingeschlossend sind alle schriftlichen Angaben, mündlichen per Telefon, Skype, Twitter, Facebook, Bannerwerbung, Teamspeak, Email, Livechat, Ticket oder auf der Webseite selbst.



§ 9 Umgang mit Dienstleistungen

(1) Der Kunde ist verpflichtet die Produkte für den dafür vorgesehenen Verwendungszweck im Rahmen zu nutzen. Die OpusX GmbH ist berechtigt Einschränkungen vorzunehmen in Bezug auf Traffic, RAM, CPU & Speicher- Auslastung. Ausgeschlossen sind dedicated-, dedizierte Server, ausser bei Überbenutzung des gebuchten Traffics.

(2) Das Ausführen bzw. Herbeiführen einer DDoS-Attacke auf eigene, von eigener, oder nach fremder Infrastruktur bzw. Ziel ist untersagt und führt zu einer Strafanzeige, unabhängig der Wirkungskraft oder den Auswirkungen. Zudem behält sich die OpusX GmbH das Recht vor, dem Kunden bzw. dem Verantwortlichen des Dienstes jegliche Aufwände in Rechnung zu stellen. Darunter fallen Traffickosten, sonstige Gebühren- & Aufwandskosten, sowie Schadensersatzaufwände an andere Kunden.



II. Kundeninformationen

1. Identität des Verkäufers

  • OpusX GmbH
  • Feldweg 33
  • 3912 Termen
  • Schweiz
  • Ansprechpartner: Joël Ambord
  • E-Mail: info@opusx.io


  • 2. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages

    Die technischen Schritte zum Vertragsschluss, der Vertragsschluss selbst und die Korrekturmöglichkeiten erfolgen nach Massgabe des § 2 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I.).



    3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

    3.1. Vertragssprache ist deutsch.

    3.2. Der vollständige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Vor Absenden der Bestellung über das Online - Warenkorbsystem können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden.

    3.3. Bei Angebotsanfragen außerhalb des Online-Warenkorbsystems erhalten Sie alle Vertragsdaten im Rahmen eines unverbindlichen Angebotes per E-Mail übersandt, welche Sie ausdrucken oder elektronisch sichern können.



    4. Wesentliche Merkmale der Ware oder Dienstleistung

    Die wesentlichen Merkmale der Ware und/oder Dienstleistung finden sich in der Artikelbeschreibung und den ergänzenden Angaben auf unserer Internetseite.



    5. Preise und Zahlungsmodalitäten

    5.1. Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise, die Servicegebühren im Warenkorb, sowie die Versandkosten stellen die Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile, einschliesslich aller anfallenden Steuern.

    5.2. Die anfallenden Servicegebühren, sowie Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie werden im Laufe des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen und sind von Ihnen zusätzlich zu tragen, soweit nicht die versandkostenfreie Lieferung zugesagt ist. Die Servicegebühren entfallen in keinem Fall.

    5.3. Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder in der jeweiligen Beschreibung ausgewiesen.

    5.4. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nichts anders angegeben ist, sind die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig.



    6. Lieferbedingungen

    6.1. Die Lieferbedingungen, der Liefertermin sowie gegebenenfalls bestehende Lieferbeschränkungen finden sich unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder in der jeweiligen Artikelbeschreibung. In jedem Fall dürfen wir diese bis zu 14 Tagen aufschieben.

    6.2. Die Lieferung und Versendung erfolgt auf Ihre Gefahr. Zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache während der Versendung eingeschlossen, unabhängig davon, ob die Versendung versichert oder unversichert erfolgt.



    7. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht

    7.1. Die Mängelhaftung für unsere Waren richtet sich nach der Regelung "Gewährleistung" in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I).

    7.2. Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Ware bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.



    III. Widerrufsbelehrung

    1. Widerrufsrecht

    1.1. In der Schweiz besteht das Widerrufsrecht nur, wenn der Verkäufer es aus eigenem Antrieb gewährt.

    1.2. Die OpusX GmbH gewährt hiermit kein Widerrufsrecht, ermöglicht einen Widerruf jedoch innerhalb der eigenen Kulanzregelungen auf Nachfrage des Käufers.



    IIII. Salvatorische Klausel

    Sofern eine Bestimmung dieses Vertrags unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.


    Datum:
    21.08.2018

    Sie haben Fragen?

    Wir stehen Ihnen Rede und Antwort.

    SIGN IN YOUR ACCOUNT TO HAVE ACCESS TO DIFFERENT FEATURES

    Kontaktieren Sie uns

    FORGOT YOUR DETAILS?

    KUNDEN HELFEN KUNDEN

    Helfen Sie anderen Kunden mit Ihrer Meinung beim Entscheid! Wir danken für Ihr Feedback.

    TOP